Die Geschichte des Goldenen Adler reicht weit über 600 Jahre zurück. In Familienbesitz befindet sich das Haus seit 1872. Damals kaufte der Metzgermeister Urban Bareis den Goldenen Adler und erweiterte 1876 den Betrieb um eine Metzgerei. Damit legte er den Grundstein für eine Einrichtung die seither unverrückbar in die Horber Stadtgeschichte gehört. Wiederaufbau nach dem 2.Weltkrieg
1876 - Die Geschäftsempfehlung 1910 übernahm der Sohn Richard Bareis den Goldenen Adler von seinem Vater. Nach dem Frühen Tod von Richard Bareis im Jahr 1927 musste seine Witwe die Geschäfte leiten. Später übernahm dann Ihr Sohn Urban Bareis den Betrieb. Und übergab Ihn 1977 an seinen Sohn Peter Bareis\, welcher wie alle seine Vorfahren Metzgermeister ist.
Die ersten Jahre
2006 führte ein technischer Defekt im ersten Stock des Hauses zu einem verheerenden Brand worauf das Gebäude vollständig abgerissen werden musste.

Nicht zuletzt aufgrund der großen Solidarität und Hilfsbereitschaft der Horber Bürger\, konnte der Goldene Adler am 23.09.2007 wieder eröffnet werden.

So Wird der Goldener Adler auch in Zukunft ein Ort der Gastfreundschaft\, Entspannung und Genießens sein.
Der Neubau nach dem großen Brand



[ zum Seitenanfang ]